Seiteninhalt

Wasserlehrpfad

Frankfurt am Main

Detail-Beschreibung

Station 7 - Energie aus Wasserkraft
Quelle: Mainova Aktiengesellschaft
Mainova Wasserlehrpfad
Quelle: Mainova Aktiengesellschaft

Woher kommt unser Trinkwasser, wie kann man mit Wasser Strom erzeugen und wofür verwenden wir täglich Trinkwasser? Diese und noch viele weitere Fragen rund ums Thema Wasser will die Mainova AG mit ihrem neuen Wasserlehrpfad mitten in Frankfurt beantworten. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger für einen ressourcenschonenden Umgang mit Wasser zu sensibilisieren. Der Lehrpfad zeigt die nachhaltige Trinkwasserversorgung der Region: von der Wassergewinnung über den verantwortungsvollen Netzbetrieb bis hin zur bewussten Nutzung. An neun, teils interaktiven Stationen können Besucher des Wasserlehrpfads den Weg des Wassers nachverfolgen. Zusätzlich wird auf Schautafeln alles Wissenswerte rund um das Thema Wasser erläutert. Sie zeigen beispielsweise den Wasserkreislauf, die Filtration oder die lokale Trinkwasserversorgung. An verschiedenen Exponaten können Besucher unter anderem mit Pumpen Wasser in Bewegung bringen oder mit Wasserkraft eine Lampe zum Leuchten bringen. Am Mainova Trinkbrunnen erwartet die Besucher leckeres Frankfurter Trinkwasser. Im Frühjahr 2017 wird der Wasserlehrpfad offiziell eröffnet und für Besucher freigegeben. Er liegt im Herzen des Frankfurter Wasserparks zwischen der Dortelweiler Straße und der Friedberger Landstraße. Dort wurde 1872 der erste moderne Trinkwasserbehälter Frankfurts angelegt, der bis heute als Speicher- und Verteilstation von Trinkwasser dient. Er markiert den Beginn der modernen, öffentlichen Trinkwasserversorgung der Stadt Frankfurt am Main. In diesem Zuge entstand auf dem Gelände auch der Wasserpark. 145 Jahre später beheimatet dieser nun den ersten Wasserlehrpfad Frankfurts.

Der Wasserlehrpfad ist von April bis Ende Oktober geöffnet und für Jedermann barrierefrei zugänglich. In den Wintermonaten sind die wasserführenden Exponate außer Betrieb.