Seiteninhalt

Wettbewerbslogo 2017

Der Regionalverband FrankfurtRheinMain lobte zusammen mit der Hochschule Fresenius einen Wettbewerb für Kommunen und Landkreise sowie Unternehmen aus.

Dieser Wettbewerb, der 2017 zum zweiten Mal stattfand, hat das Ziel, Projekte mit Vorbildcharakter einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und Initiativen zu belohnen, die Kreise, Kommunen und Wirtschaft bereits zum Klimaschutz, zur nachhaltigen Energienutzung und zur Anpassung an den Klimawandel ergriffen haben.

Die Teilnehmer der Preisverleihung
Quelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain

Bei der offiziellen Preisverleihung am 19. September 2017 konnten Verbandsdirektor Ludger Stüve und Professor Dr. Jens Strüker von der Hochschule Fresenius fast 100 Teilnehmer in der Deutschen Nationalbibliothek begrüßen.

Dr. Gunther Tiersch
Quelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain

Anschließend sprach Dr. Gunther Tiersch, der Leiter des ZDF-Wetterteams, über »Klimawandel - Bedrohung und Lösungsstrategien«. Dabei wurde sehr deutlich, wie dringend wir alle etwas gegen den Klimawandel tun müssen. Es gab aber auch eine Reihe von positiven Beispielen, wie man dem Klimawandel begegnen kann.

Fünf dieser Initiativen wurden im weiteren Verlauf des Nachmittags vorgestellt und prämiert.

Frau Dr. Kirsten Schröder-Goga erläuterte in ihrem Vortrag, wie die Projekte in das Klima-Energie-Portal des Regionalverbandes eingebunden sind und wie der Wettbewerb verlaufen war. Sie stellte zwei Projekte vor, die die Jury mit einem Sonderpreis bedacht hatte: die Projekte Cubity und Große Küche auf kleiner Flamme.

Die Preisübergabe an das Projekt »Große Küche auf kleiner Flamme«
Quelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain
Die Gewinner des Sonderpreises für das Projekt »Cubity«
Quelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain



Anschließend wurden die Projekte der drei Hauptgewinner mit kurzen Filmen vorgestellt. Das Publikum bekam nun die Gelegenheit, mit dem Smartphone abzustimmen, welches Projekt den ersten Platz belegen sollte. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen stand der Sieger fest.

Es wurden folgende Projekte prämiert:

1. Preis: bikuh - pedal for payback

 

2. Preis: Energiesparkarawane Langen

 

3. Preis: Energie-Plus-Häuser in der Kamelienstraße in Frankfurt am Main

 

Herzliche Glückwünsche an alle Gewinner!

Beim anschließenden Get-together wurden die Gewinner gebührend gefeiert, und es konnte Netzwerkarbeit betrieben werden.

 

Sponsoren:

Logo EntegaLogo Leih Deiner Umwelt Geld  Logo SolarinfozentrumLogo PolarsternLogo mobileee

 

Projektpartner:


Logo Hochschule Fresenius