Seiteninhalt

Für den Klimaschutz in die Pedale treten

Obertshausen

Detail-Beschreibung

von links nach rechts: Michael Jentzsch (Fachbereichsleiter Fachbereich Soziales), Roger Winter (Bürgermeister)
Quelle: Schäfer/Stadt Obertshausen

In die Pedale treten, Kilometer sammeln und den Klimaschutz fördern – darum geht es beim »STADTRADELN«. Die Stadt Obertshausen beteiligt sich seit 2017 an der Aktion des Vereins Klima-Bündnis. Bundesweit radeln Teilnehmer von Hunderten von Kommunen in Teams um die Wette. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Kilometer beruflich oder privat gefahren werden. Wichtig ist, dass sie mit dem Rad zurückgelegt werden.

Neben dem Wettstreit der Kommunen geht es bei der Aktion auch um die Motivation zum Radfahren. Das ist nicht nur klimafreundlich, sondern fördert ganz nebenbei auch noch die Fitness.

In Obertshausen steht das Stadtradeln unter dem Motto »Von Kerb zu Kerb«. Der Aktionszeitraum erstreckt sich über 21 Tage von der Häuser Kerb (Beginn am 01.09.2018) bis zum 21.09.2018. Am 23.09.2018 gibt es dann auf der Kerb in Obertshausen eine Siegerehrung. Mitmachen können Kommunalpolitiker, Bürger sowie jeder, der in Obertshausen arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht. Die Teilnehmer tragen ihre gefahrenen Kilometer im Online-Radkalender auf der Internetseite www.stadtradeln.de ein. Neben den gefahrenen Rad-Kilometern ist dann auch noch gleich der eingesparte Kohlenstoffdioxid-Ausstoß abzulesen.