Seiteninhalt

Photovoltaik an der Kreuzburgschule

Hainburg

Detail-Beschreibung

Quelle: Horst Winter

Weil die Dächer der Schule für den Bau einer Photovoltaikanlage nicht geeignet sind, soll auf dem Lehrerparkplatz ein Carport errichtet werden, der mit einer Photovoltaikanlage und einer Ladestation für E-Autos ausgestattet wird. Damit können etwa fünf Tonnen CO2 jährlich eingespart werden. Für die Lehrkräfte ist das eine coole Sache, weil die Autos dann im Sommer im Schatten stehen.

Das Projekt hat beim Schülerwettbewerb 2019 »Sonnenenergie, eine coole Sache« den ersten Platz belegt.