Seiteninhalt

Energie erleben - Klimaschutz in der Region FrankfurtRheinMain

Energie erleben - KarteEnergie-Erlebnis-Pfad WeilrodKlima‑Energie-Rundweg Wölfersheimer SeeEnergiepunkt - Energieberatungszentrum FrankfurtRheinMain e.V.Energie-Plus-Häuser »Kamelienstraße« FrankfurtRhein‑Main Deponie FlörsheimBiogasanlage mit Food & Energy Campus Groß-Geraueeee‑motion im HOLM FrankfurteMobil RheinMain Offenbach

Mit der Initiative »Energie erleben – Klimaschutz in der Region FrankfurtRheinMain« hat der Regionalverband eine Auswahl erfahrbarer Projekte für Sie zusammengestellt.

Eine Zusammenfassung aller Projekte sehen Sie in diesem Video: Externer Link: Energie erleben Highlightfilm

 

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Region sollen mit »Energie erleben« angeregt werden, Teil der Energiewende zu werden. Mit »Energie erleben« möchten wir folgende Ziele für die Region erreichen:

  • Zeigen, dass die Energiewende in der Region FrankfurtRheinMain umsetzbar ist
  • Das öffentliche Bewusstsein für Themen rund um Energie steigern
  • Die Bewohner der Region über das Thema Energie informieren und ihnen ermöglichen, die Energiewende aktiv zu erleben.

Ende 2015 hat die internationale Staatengemeinschaft in Paris beschlossen, die globale Durchschnittserwärmung auf möglichst unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Was auf den ersten Blick wenig scheint, erfordert ein radikales Umdenken. Nicht nur von Politik und Wirtschaft – sondern von jedem Einzelnen. Kommunen, Landkreise und Unternehmen in der Region FrankfurtRheinMain arbeiten bereits intensiv an der Energiewende. Ziel ist es, mehr Energie zu sparen, neue Technologien zu entwickeln und erneuerbare Ressourcen effizient zu nutzen.

»Energie erleben« ist Teil des Regionalen Energiekonzeptes FrankfurtRheinMain, das der Regionalverband gemeinsam mit der Stadt Frankfurt erarbeitet. Es wird angestrebt, die Region bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu versorgen. Dies entspricht dem auf internationaler und nationaler Ebene beschlossenen Ziel, den Energieverbrauch bis zu diesem Zeitpunkt möglichst zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu decken. Ein ambitioniertes Vorhaben, das die Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Akteure auf allen Ebenen notwendig macht.


Am 2. April 2019 fand die Eröffnungsveranstaltung zu »Energie erleben« statt.