Seiteninhalt

Klima- und Energieprojekte

Kategorien

Icon: Kategorie Wind

Wind

Windenergieanlagen

Icon: Kategorie Biomasse

Biomasse

Biogasanlagen, Klärgasanlagen, Holzheizwerke (Hackschnitzel-, Pelletheizungen et cetera), Pflanzenölheizwerke, Biokraftstoffe

Icon: Kategorie EnergieeffizienzEnergie­effizienz

Energiesparen, Energieeffizienz und Energiespeicher: Kraft-Wärme-Kopplung, Blockheizkraftwerke, Wärmenetze, Dämmung, Isolierung, Wärmerückgewinnung, Technische Umrüstung et cetera

Icon: Kategorie Netzwerk

Netzwerk

Arbeitsgemeinschaften, Bündnisse, Selbstverpflichtungen, Beteiligungsprozesse (Lokale Agenda 21-Gruppen, Bürgersolaranlagen et cetera)

Icon: Kategorie Klimaanpassung

Klima­anpassung

An den Klimawandel angepasstes Planen, Bauen und Wirtschaften


Region FrankfurtRheinMain handelt

Die Landkreise, Städte und Gemeinden haben innerhalb der kommunalen Selbstverwaltung eine herausragende Bedeutung bei der praktischen Umsetzung der verbindlichen Klimaschutzziele. Zudem können sie als bürgernahe staatliche Ebene für Privathaushalte und Unternehmen eine wichtige Vorbildfunktion ausüben. Diese Zusammenstellung der einzelnen Projekte hat das Ziel, die Vorkehrungen in der Region FrankfurtRheinMain zum Klimaschutz, zur nachhaltigen Energienutzung und zur Anpassung an den Klimawandel zusammenzutragen. Sie vermittelt einen ersten Eindruck von der Situation in unserer Region und soll den Austausch zwischen den Kommunen, Landkreisen und Unternehmen ermöglichen. Die Zusammenstellung wird kontinuierlich ergänzt und aktualisiert.


Welche Maßnahmen fließen ein?

Im Jahr 2009 haben wir erstmals unsere Mitgliedskommunen gebeten, uns ihre Klimaschutz-Vorkehrungen zu melden. Schon diese erste Fassung hat deutlich gemacht, dass in unserem Verbandsgebiet umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse bei der Planung und Umsetzung von Konzeptionen gesammelt wurden. Diese reichen von der verstärkten Nutzung erneuerbarer Energien, der Steigerung der Energieeffizienz, der Erarbeitung von Klimaschutz- beziehungsweise Energiekonzepten oder Anpassungsstrategien über Informations- und Beratungsangebote, Selbstverpflichtungen bis hin zur Mitgliedschaft in Netzwerken und Bündnissen. Die Zusammenstellung der Kommunen wurde schließlich ergänzt durch die Vorkehrungen der Landkreise. Seit 2015 nehmen wir auch Aktivitäten von Unternehmen mit auf.


Welche Informationen sind abrufbar?

Als regionale Plattform macht der Regionalverband Wissen nutzbar, indem er das Know-how übersichtlich dokumentiert sowie Ansprechpartner benennt. Detaillierte Informationen können über die Kontaktadressen erfragt werden. Die Aktivitäten sind zehn Kategorien zugeordnet und mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet. Eine Übersicht der Kategorien, der ihnen zugeordneten Themen sowie der Projektbeispiele finden Sie oben.


Gemeinsam ergänzen und aktualisieren

Mit Ihnen gemeinsam möchten wir die Zusammenstellung ergänzen und weiter ausbauen. Sie soll zum Mitmachen einladen und kommunale Entscheidungsträger, Mitarbeiter der Verwaltungen und alle anderen im Klimaschutz Aktiven unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit sowie auf Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge. Kommunen, Landkreise und Unternehmen können hier neue Projekte eingeben.