Seiteninhalt

Biogasanlage Ilbenstadt

Ilbenstadt

Detail-Beschreibung

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Wetterau hat das Humus- und Erdenwerk in Niddatal-Ilbenstadt als erste hessische Anlage um eine Vergärungsstufe zu einem dreistufigen System erweitert. Durch die Vergärungsstufe, die nach dem Prinzip der Kaskadennutzung funktioniert, kann aus dem organischen Abfall zusätzlich Energie in Form von Biogas gewonnen werden. Die dabei entstehende Abwärme deckt den Prozessbedarf und die Beheizung der Betriebsgebäude ab. Mit der Biogasanlage in Ilbenstadt werden jährlich 4,5 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt, was dem Energieverbrauch von rund 1.500 Haushalten entspricht.