Seiteninhalt

Holzhackschnitzelkessel

Rüsselsheim am Main

Detail-Beschreibung

Hinter diesem Zungenbrecher verbirgt sich die neue Heizanlage in der Alexander-von-Humboldt-Schule. Hier werden rund 80 Prozent der Wärmemenge für die Schule erzeugt. Auch andere haben etwas davon: Für die Büchnerschule sowie die zugehörigen Turnhallen des Betreibers SWR GmbH, reicht es auch noch.

Am Standort Rüsselsheim der Hochschule Rhein-Main wurde eine Holzhackschnitzelfeuerungsanlage zur Wärmeversorgung des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften installiert. Die Heizung erfüllt den modernsten Standard und kann somit auch problemlos die Feinstaubgrenzwerte einhalten. Und noch in einem weiteren Punkt wird die Heizung zukunftsweisend sein. In die Anlage eingebunden ist eine Brennstoffzelle der neuesten Generation mit 1,5 Kilowatt elektrischer Leistung die Stunde. Damit ließe sich der Bedarf eines Einfamilienhauses an Strom und Wärme decken. Diese Brennstoffzelle ist klein, aber fein und soll den Studierenden für Forschungszwecke und eine wissenschaftliche Begleitung zur Verfügung stehen. Hier bleiben zukünftig sogar noch Kapazitäten für das neue Hallenbad übrig.

Viele Schulen in Rüsselsheim haben das Thema »Erneuerbare Energien« inzwischen in den Unterricht integriert und bieten einen fächerübergreifenden Kurs dazu an.