Seiteninhalt

Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung

Heusenstamm

Detail-Beschreibung

Das neue Schwimmbad, der benachbarte Campus und das Wohngebiet Bastenwald werden energiewirtschaftlich günstig und klimafreundlich über das Fernwärmenetz der EVO beheizt. Die Energie, die per Kraft-Wärme-Kopplung im benachbarten Müllheizkraftwerk aus der Müllverbrennung gewonnen wird, wird über eine drei Kilometer lange Fernwärmeleitung geliefert. Dadurch wird eine konventionelle Verbrennungsanlage vor Ort mit Öl oder Erdgas überflüssig. Langfristig, nach Anschluss des Wohngebietes und des Campus, kann dank der Fernwärme der Ausstoß des Treibhausgases um 2.600 bis 3.600 Tonnen jährlich reduziert werden. Um die gleiche Energiemenge konventionell zu erzeugen, müssten rund eine Million Liter Erdöl verbrannt und nahezu 1,1 Millionen Kubikmeter Erdgas eingesetzt werden.