Seiteninhalt

Klimaschutzteilkonzept »Integrierte Wärmenutzung«

Projekte des Kreis Groß-Gerau

Detail-Beschreibung

Deckblatt des Berichts
Quelle: Kreis Groß-Gerau
Mit dem Klimaschutzteilkonzept »Integrierte Wärmenutzung« wird es dem Kreis Groß-Gerau ermöglicht, die bisherigen Ausarbeitungen insbesondere zum Erzeugungspotenzial erneuerbarer Energien auf die Wärme auszuweiten und in ein Gesamtkonzept zur Wärmeversorgung zu fassen. Einsparpotenziale in allen klimarelevanten Bereichen, wie die kommunalen Liegenschaften, die privaten Haushalte, die Gebäude im Gewerbe, Handel, Dienstleistungs- sowie Industriesektor sollen aufgedeckt und in einem langfristig umsetzbaren Handelskonzept zur Reduzierung der CO2-Emissionen und Optimierung hin zu nachhaltigen Wärmeversorgungsstrukturen im Kreisgebiet entwickelt werden.