Seiteninhalt

Aufsuchende Energieberatung für Migranten und andere Interessengemeinschaften

Rüsselsheim am Main

Detail-Beschreibung

Publikum
Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main
Kulturspezifische Inhalte bei den Vorträgen
Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main

Die interkommunale Kooperation »Drei gewinnt.« hat sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung der drei Kommunen Rüsselsheim, Raunheim und Kelsterbach für den Klimaschutz zu aktivieren. Die Bevölkerungsschichten der Städte zeichnen sich durch hohe Anteile von Migranten aus (jeweils etwa 40 Prozent). Eine besondere Schwierigkeit entsteht dadurch, dass die in den Gemeinden lebenden Einwohnergruppen mit Migrationshintergrund durch die bestehenden Programme der Energie- und Bauberatung von »Drei gewinnt.« (kostenlose Energieberatung, monatliche Vorträge zu Energiesparthemen) nur schwach erreicht werden. Gründe hierfür sind beispielsweise sprachliche Defizite oder parallel-gesellschaftliche Tendenzen. Um auch diesen Teil der Bevölkerung anzusprechen, hat »Drei gewinnt.« das Angebot um individuell, kulturell angepasste Vorträge mit Folgeveranstaltungen zu jenen Themen des privaten Umweltschutzes in den einzelnen Migrantengemeinden erweitert. Die Besonderheit an diesem Projekt besteht darin, dass die Zielgruppen in ihrem gewohnten Umfeld, zu günstigen Zeitpunkten (beispielsweise nach dem Freitagsgebet in Moscheen) abgeholt werden. Die Inhalte und begleitenden Aktionen werden speziell auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Gruppen angepasst. In enger Zusammenarbeit sowie durch starken Austausch werden die Veranstaltungen erstellt, organisiert, durchgeführt und ausgewertet. Als Pilotprojekte wurden Vorträge in zwei Rüsselsheimer Moscheen durchgeführt. Im Vorfeld erfolgten gemeinsame Planungsgespräche. Soweit möglich konnten Multiplikatoren und Ressourcen der Gemeinden genutzt werden. Die Vorträge thematisierten wie man mit null- und gering-investiven Maßnahmen im Haushalt Energie sparen kann. Mit vielen Anschaumaterialien sowie ausführlichen Erklärungen wurden die Inhalte lebensnah und verständlich vermittelt. Durch ihren lockeren, interaktiven Charakter konnten die Vorträge auch im Laufe der Veranstaltung genau auf die Interessen der Anwesenden zugeschnitten werden.

Die Erfahrungen aus mehreren Projekten haben gezeigt, dass intensive Kommunikation und klare Vereinbarungen ausschlaggebend sind für den Erfolg der Veranstaltungsreihen. Außerdem kristallisierte sich die große Relevanz des Einbezugs von schwer erreichbaren Gemeinde-internen Gruppen – besonders Frauen – in die Vorträge heraus, um das volle Energieeinsparpotenzial zu aktivieren. Durch Präsenz auf kulturellen Festen und durch direkte Ansprache über den Ausländerbeirat sollen die Gemeinden animiert werden, mit »Drei gewinnt.« in Verbindung zu treten. Basierend auf den Ergebnissen der Pilotprojekte wird das Standardprogramm weiterentwickelt  und geprüft, wie auf nicht unwesentliche Barrieren (beispielsweise sprachliche, kooperative) eingegangen werden soll.

Bitte beachten Sie auch die Projektbeschreibung im blauen Bereich unter »Dokumente«.

Dieses Projekt war Sieger beim

 Banner Wettbewerb 2015

Einen Kurzfilm über das Projekt finden Sie hier.