Seiteninhalt

Centralgarage Bad Homburg: saisonale Wärme- und Kältespeicherung

Bad Homburg v. d. Höhe

Detail-Beschreibung

Erweiterung im Bau
Quelle: Stephan Thieme
Innenleben des Eisspeichers
Quelle: Regionalverband FrankfurtRheinMain

Das vorhandene Automobilmuseum Centralgarage Bad Homburg wurde um ein weiteres Gebäude mit integrierter TÜ-Station erweitert. Der Gebäudebestand wurde bis dahin mit einem üblichen Niedertemperaturkessel beheizt. Im Zuge der Erweiterung wurde das komplette Energieversorgungskonzept überarbeitet. Heute übernimmt die Energieversorgung eine bivalente Wärmepumpenanlage mit der intelligenten Energiequelle »SolarEis«, welche die saisonale Speicherung von Umweltwärme für den Heizfall und auch die saisonale Speicherung der als »Abfallprodukt« entstehenden Kühlenergie übernimmt. Die Speicherungs- und Entnahmeprozesse erfolgen nahezu verlustfrei und sind zu 100 Prozent reversibel. Der zweite Wärmeerzeuger wird nur noch an wenigen Tagen im Jahr benötigt. Auf eine konventionelle, energiehungrige Kälteerzeugungsanlage für die Kühlung/Klimatisierung des Neubaues konnte ganz verzichtet werden.