Seiteninhalt

Förderung des Radverkehrs in Langen

Langen

Detail-Beschreibung

Öffentlichkeitsarbeit Mobilität
Quelle: Stadt Langen

Zur Förderung des Radverkehrs wurde von einer Arbeitsgruppe (bestehend aus Fachleuten, Umweltvereinen und politischen Akteuren) ein Konzept zur Förderung des Radverkehrs erarbeitet. Ein weiteres Ziel dieses Fachgremiums ist es, an problematischen Verkehrsstellen nach Lösungen zu suchen und weitere kostengünstige Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs zu erarbeiten. Der gemeinsam erarbeitete Maßnahmenkatalog zeigt auf, in welchen Straßen und Abschnitten Maßnahmen zu ergreifen sind und welche Priorität diesen zukommt. Bereits im ersten Jahr wurden 75.000 Euro bereitgestellt, um in einem Sofortprogramm die dringendsten Mängel zu beseitigen. Zu den Maßnahmen zählen die Erneuerung von Markierungen für Radfahrstreifen und Radfurten, Roteinfärbung von ausgewählten Radfurten, Markierung von Schutzstreifen sowie das Aufbringen von Fahrradpiktogrammen. Ferner wurden folgende Projekte umgesetzt:

Öffentlichkeitsarbeit Mobilität
Quelle: Stadt Langen
  • Freigabe von Einbahnstraßen für den Radverkehr
  • Radabstellanlagen im Stadtgebiet
  • Regelmäßige Teilnahme bei den Kampagnen: »Mit dem Rad zur Arbeit« und »Stadtradeln«
  • Die Stadt Langen ist seit 2004 Kooperationskommune von bike + business und seit 2012 selbst Partner
  • Herstellung von Netzschlüssen
  • Einrichtung einer Fahrradstraße