Seiteninhalt

Klimaschutzmanagerin als Unterstützung bei der Umsetzung des städtischen Klimaschutzkonzeptes

Offenbach, kreisfreie Stadt

Detail-Beschreibung

Klimaschutzmanagerin Dorothee Rolfsmeyer
Quelle: Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz Offenbach

Seit dem 20.09.2012 ist Dorothee Rolfsmeyer als Klimaschutzmanagerin im Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz tätig. Die Vollzeitstelle wurde zunächst für zweieinhalb Jahre zu 85 Prozent, danach für weitere zwei Jahre zu 65 Prozent durch Mittel der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Das Ministerium stellt seit 2011 für Kommunen Mittel für die Einstellung einer Fachkraft für alle Belange rund um den Klimaschutz zur Verfügung. Einen Antrag auf diese Förderung können alle Kommunen stellen, die ein Klimaschutzkonzept verabschiedet haben, das Umsetzungsmaßnahmen für konkrete Treibhausgasreduktionen und Energieeffizienz beinhaltet. Durch die Arbeit der Klimaschutzmanagerin wird also die bereits begonnene Umsetzung der Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt aktiv vorangetrieben.

Schwerpunkte sind Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept der Stadt:

  • Kostenlose Energieeffizienzberatung für Unternehmen der Stadt Offenbach – mit jährlich einem Beratungsgebiet seit 2013
  • Umsetzung von Elementen der stadtweiten Kampagne Klima.Schutz.Aktion, die über Klimawandel und -schutz aufklärt und zu einem persönlichen Beitrag des Einzelnen anregt
  • Gründung und Betreuung eines Netzwerkes Baubegleitung und Qualitätssicherung in der Gebäudesanierung
  • Gründung und Betreuung der Gruppe »Offenbacher Klimapaten«
  • Stromsparkampagne
  • Mitarbeiterschulung zu Energiesparmaßnahmen
  • Angebote für Schulen und Kitas (zum Beispiel Klimarallye, Energietheater, Ferienprogramm)
  • Ansprache von Personen mit Migrationshintergrund (zum Beispiel Vorträge)
  • Stadtführung Offenbach Ueber_Leben
  • Sport und Klimaschutz
  • Klimafreundliche Ernährung in der Stadtverwaltung
  • Förderung des Absatzes von regional erzeugten Produkten

Weitere Informationen finden Sie hier.