Seiteninhalt

Kampagne KlimaPlusPunkt

Mörfelden-Walldorf

Detail-Beschreibung

Best Practice
Quelle: Stadt Mörfelden-Walldorf

Die Stadt Mörfelden-Walldorf hat sich in ihrem Klimaschutzprogramm 2020 den Zielen des Klimabündnisses angeschlossen und strebt eine kontinuierliche Reduzierung der CO2-Emission an. Neben dem Ausfüllen der eigenen Vorbildfunktion durch innovative Energiekonzepte bei Neubau und Sanierung und einem bereits seit 18 Jahren bestehenden Energiemanagement und einer Bürgerenergieberatung, möchte Mörfelden-Walldorf aber auch dazu beitragen, dass die Bürger der Stadt aktiv werden für den Klimaschutz. Das Integrierte Klimaschutzkonzept Mörfelden-Walldorfs ergab, dass ein Drittel der Emissionen von privaten Haushalten verursacht werden. Daher konzentrierte sich das Energie- und Klimaschutzbüro mit seiner Kampagne »KLIMA+PUNKT« von Beginn an auf diese Zielgruppe. Zum Start der Kampagne wurden Bürger präsentiert, die bereits im Bereich Erneuerbare Energien oder Energieeffizienz aktiv geworden sind und bereit waren auch weiterhin als Ansprechpartner für interessierte Bürger zu dienen. Diese Möglichkeit der Beratung wird gut angenommen und schafft großes Vertrauen.

Klima+Punkt
Quelle: Stadt Mörfelden-Walldorf

Neben den Best-Practice Beispielen stellte der Aufbau eines Energieberaternetzwerks einen wichtigen Baustein dar. Begleitend wurde ein mehrteiliges Beratungs- und Förderkonzept aufgebaut. Diese Angebote werden nun vom Energie- und Klimaschutzbüro aktiv beworben und an die Bevölkerung weitergegeben. Im Idealfall sieht der Ablauf folgendermaßen aus:

  1. Ein/e Bürger(in) denkt beispielsweise über eine energetische Sanierung nach
  2. erfährt dank der Öffentlichkeitsarbeit vom Energie- und Klimaschutzbüro
  3. wendet sich für eine Initialberatung an das Energie- und Klimaschutzbüro
  4. erfährt dort Grundlegendes über mögliche nächste Schritte, verschiedene Techniken und Fördermöglichkeiten
  5. wird an einen Experten aus dem Energieberaternetzwerk weitergeleitet und wird dort weiter und tiefergehend beraten
  6. und bekommt diese Beratungsleistung durch den KLIMA+PUNKT gefördert
  7. fühlt sich richtig und gut beraten und wird aktiv.
Hier finden sich weiterführende Infos zum Programm