Seiteninhalt

Umweltdatenbank für kommunale Gebäude

Eppstein

Detail-Beschreibung

Logo der Aktion SolarLokal Eppstein
In Eppstein schaut man genau hin: Zunächst wurden Kubatur und Anlagentechnik kommunaler Liegenschaften in einer Gebäudedatenbank erfasst. In der Folgezeit werden hier auch die Verbrauchswerte der relevanten Energiearten und von Wasser eingegeben. Ziel ist es, mit Hilfe der Datenbank aussagekräftige Zahlen über den aktuellen monatlichen Mehr- oder Minderverbrauch zu ermitteln und für die Energiebewirtschaftung der Stadt nutzbar zu machen.