Seiteninhalt

Größte Photovoltaikanlage auf kommunalen Dächern

Bischofsheim und Mörfelden

Detail-Beschreibung

Photovoltaikanlage der Georg-Mangold-Schule in Bischofsheim
Der Kreis Groß-Gerau als Schulträger, das Überlandwerk Groß-Gerau, die Riedwerke des Kreises Groß-Gerau sowie deren gemeinsame Tochtergesellschaft ETech bestücken derzeit geeignete Schuldächer im Kreis mit Photovoltaikanlagen. Die Dächer der Georg-Mangold-Schule bieten hierbei das größte Potenzial. In nur drei Wochen Arbeit wurden hier auf einer Fläche von über 3.000 Quadratmetern etwa 3.400 Solarmodule verbaut. Bei einer Gesamtanlagenleistung von fast 260 Kilowatt-Peak werden nun pro Jahr fast 250.000 Kilowattstunden Strom erzeugt. Dies bedeutet Strom für 72 Haushalte und eine CO2-Einsparung von jährlich 150 Tonnen.
Photovoltaikanlage der Bertha-von-Suttner-Schule, Mörfelden
Die Bertha-von-Suttner-Schule in Mörfelden ist, mit 2.400 Quadratmetern Modulfläche und einer Gesamtanlagenleistung von 261 Kilowatt-Peak pro Jahr, ein weiteres Beispiel für die nachhaltige Energieerzeugung durch Photovoltaikanlagen im Landkreis.